Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

Nach unserem jährlichen ausgiebigen Trainingslager über das letzte Augustwochenende, starteten wir am 09.09.2017 in unsere zweite Saison in der Bezirksliga. Wie auch schon im Vorjahr mussten wir in unserem ersten Punktspiel gegen die Damen des VV Zittau 09 II ran. Doch vor uns hatten noch die Damen des OSC Löbau, die aus der Sachsenklasse zu uns abgestiegen sind, das Vergnügen.

Man sollte meinen, für Löbau wird es ein Leichtes gegen Zittau. Doch weit gefehlt, Löbau musste ganz schön kämpfen, um gegen Zittau zu bestehen, zumal Zittau auch noch mit 2:1 in Führung ging. Löbau rappelte sich aber noch einmal auf und konnte das Spiel in den Tiebreak bringen und den Sieg mit 3:2 doch noch mitnehmen.

Für uns als Schiedsgericht war es aber auch eine lange Tortur, da fast jeder Satz aufgrund immerwährender langer Ballwechsel ca. 25-30 Minuten andauerte.

So kam es, dass wir erst gegen 17:15 Uhr unser Spiel gegen Zittau starten konnten. Wir wollten natürlich dafür Sorge tragen, dass unser Spiel nicht auch so lange dauert. Mit dem ersten Satz konnten wir dafür einen guten Grundstein legen. Trotz dessen wir den ersten Punkt abgeben mussten, war es doch ziemlich schnell klar, dass wir den Satz zu unseren Gunsten entscheiden können, wir beendeten diesen mit 25:13.

Im zweiten Satz machte es uns Zittau ein wenig schwieriger die Oberhand zu behalten. Aufgrund ihrer starken Abwehr verlief der Satz bis zum Schluss ziemlich ausgeglichen. Am Ende hatten wir aber zum Glück doch noch ein paar mehr Körner und konnten den Satz, wenn auch knapp mit 25:23 für uns entscheiden.

Der dritte Satz verlief eigentlich wir der erste Satz, leider jedoch umgekehrt. Zittau ging in Führung und wir hatten große Mühe wieder in unser Spiel zu finden und den Anschluss nicht zu verlieren. Es wirkte so, als hätten wir den Satz innerlich schon aufgegeben, obwohl ja in jeder Situation eigentlich alles noch möglich wäre, man muss es nur wollen und auch versuchen. Leider ging der Satz mit 14:25 an unsere Gastgeber.

Im vierten Satz hatten wir dann zum Glück wieder die Oberhand. Wir fanden wieder in unser Spiel, konnten punkten und uns einen Vorsprung von 2-3 Punkten ergarbeiten. Diesen hielten wir bis zum Ende des Satzes und bauten diesen noch ein wenig aus. Auch der vierte Satz gehörte mit 25:19 uns.

Der erste Sieg für diese Saison war geschaffen und für den Moment konnten wir die Tabellenspitze einnehmen. Hoffen wir, dass es weiterhin so gut läuft. Als nächstes steht am 16.09.2017 unser Heimspiel auf dem Plan, bei dem wir die Damen der Volleyballfreunde Blau-Weiß Hoyerswerda und die Damen des TSV Kunnersdorf bei uns begrüßen dürfen. Zuschauer und Gäste sind in unserer Halle im Sorbischen Gymnasium Bautzen jederzeit gern gesehen.

Es spielten: Angi (K) und Dunja auf Mitte, Franzi im Zuspiel, Anne K, Annett und Mandy auf Außen sowie Helena auf Diagonal.