Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online

Das letzte Punktspiel das Jahres, zugleich das erste der Rückrunde, führte uns zu den Volleyballfreunden nach Hoyerswerda. Die Blauweißen kündigten in ihrem Vorbericht das Fehlen von vier Stammspielern an, so dass wir eine ähnliche Aufstellung wie im Hinspiel erwarteten. Jedoch waren bis auf ihren 2-Meter-Mann alle an Bord oder standen zumindest auf dem Protokoll. Da jedoch augenscheinlich einige nicht fit waren oder für das Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn geschont werden sollten, standen in der Anfangslaufstellung wieder drei Jugendspieler auf dem Parkett.

Bei uns hatte sich kurzfristig Libero Sven erkältet abgemeldet, außerdem fehlten Matthäus, Frank und Lukas. Also sprang erstmals Thobi als Libero ein, Gabriel nahm vorerst auf der Bank Platz. Wir gingen sofort konzentriert ans Werk, in etwas schlechter Erinnerung war uns noch der zweite Satz des Hinspiels, den wir erst mit 29:27 für uns entscheiden konnten. Aber das unsichere Gefühl stellte sich im Nachhinein als unbegründet heraus. Zu groß war unsere körperliche und kräftemäßige Überlegenheit an diesem Tag. Insbesondere mit mehreren Aufschlagserien hatten die Hausherren so ihre Mühe. Dabei ist erwähnenswert, dass unsere Aufschlagfehlerliste trotz mutiger, druckvoller, harter Aufschläge fast blütenweiß blieb.  Zwar ließen die jungen Wilden immer mal wieder ihr Potential mit gelungenen Angriffen aufblitzen, aber echt in Bedrängnis kamen wir nie. Und sowohl Ersatz-Libero Thobi als auch der ab dem zweiten Satz auf Mitte eingewechselte Gabriel machten ihre Sache dabei ordentlich und leisteten ihren Beitrag zum ungefährdeten 3:0 (25:13, 25:18, 25:13).

Mit diesem Sieg gehen wir als Tabellenführer ins neue Jahr. Da jedoch auch unser Tabellennachbar, der OSC Löbau, sein Spiel beim MSV Bautzen glatt mit 3:0 gewann, bleibt es beim knappen 2-Punkte-Vorsprung. Aber die Saison ist noch lang und auch die anderen Mannschaften der oberen Tabellenhälfte dürfen noch lange nicht abgeschrieben werden.

Es spielten Ralf, Jonas, Oli, Siggi, Mario, Chris, Gabriel und Thobi als Libero.

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans für die lautstarke Unterstützung, wünschen allen Freunden und Unterstützern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns auf die weiteren Spiele der Saison 2016/17.{jcomments on}