Aktuell sind 104 Gäste und ein Mitglied online

Am Samstag des letzten Oktoberwochenendes (27.10.2018) waren wir Ladykracher zu Gast bei der Damenmannschaft des SV Kaupa Neuwiese. Vor uns waren jedoch die Damen des CVJM Görlitz an der Reihe und konnten mit einem 3:0 überzeugen.

Dies wollten wir natürlich genauso machen und starteten in die Partie gegen die Damen von Kaupa Neuwiese. Nachdem uns unsere Mandy und unsere Franzi wieder einmal zum Satzbeginn durch zwei aufeinanderfolgende Aufschlagserien einen Vorsprung erspielen konnten, setzten wir im weiteren Satzverlauf natürlich alles daran, diesen auch zu halten. Dies gelang uns auch ziemlich gut durch ein paar gut platzierte Angriffe. Auch wenn sich zwischendurch dennoch bei uns der ein oder andere Fehler einschlich, konnten wir am Ende den Satz doch relativ deutlich mit 25:18 für uns entscheiden.

Der zweite Satz verlief ziemlich ähnlich. Mandy startete wieder mit einer starken Aufschlagsserie und wir konnten unsere Angriffe in den meisten Fällen gut platzieren. Dies wiederspiegelte sich dann auch auf unserem Punktekonto und im Satzergebnis, welches mit 25:16 noch deutlicher zu unseren Gunsten ausfiel.

Im dritten Satz hatten wir dann aber leider ab dem zweiten Drittel des Satzes einen kleinen Tiefpunkt, den unsere Kontrahentinnen nutzten und sich einen kleinen Vorsprung ergatterten. Wir setzten natürlich alles daran, diesen wieder aufzuholen. Doch unser Kampf wurde leider nicht belohnt, den Satz mussten wir mit 20:25 an unsere Gastgeberinnen abgeben.

Das hieß für uns, dass wir noch mindestens einen vierten Satz spielen mussten. Diesen starteten wir aber leider mit einem kleinen Rückstand. Konnten diesen jedoch schnell wieder aufholen und uns selbst in Führung bringen. Die Damen von Kaupa Neuwiese gaben sich natürlich nicht einfach so geschlagen und leisteten sich mit uns noch einen harten Kampf um die Punkte, den wir Gott sei Dank am Ende gewinnen konnten. Der Satz gehörte mit 25:22 uns und somit auch die 3 erhofften Punkte. Diese verhelfen uns im Moment dazu, dass wir vom 5. auf den 4. Platz in der Tabelle klettern konnten. Hoffen wir, dass es in den nächsten Spielen so weitergeht.

Es spielten: Franzi im Zuspiel, Sophie und Madlen auf Diagonal, Dunja und Annett auf Mitte, Mandy (K), Anne G. und Hella auf Außen sowie Melli als Libera.